04/2018: High Summerfeeling & Sunshine on my mind

Die sommerlichen Prints lassen die schönste Zeit des Jahres bereits erahnen. Verkürzte Unterteile, Shorts und Bermuda stehen wieder hoch im Kurs. Bei den T-Shirts sind es leichte, sommerliche Warentypen, Garment Dye-Optiken, farbenfrohe Prints und neue Ausschnittlösungen der Unistyles sowie Varianz bei den Ärmellösungen. Blazertypen sind zu diesem Zeitpunkt In- und Outdoor-Überzieher. Leichte strukturierte Qualitäten sind hier beliebt. Bei den Hosen sind es Shorts, Jerseypants, Lyocell- und Viskosetypen und ein Handcrafted-Typ.

Der Galonstreifen dient weiterhin als modisches Extra. Florale Printshorts sorgen für Spannung. Popeline, Tencel und Lyocell sind die Sommerqualitäten. Die Krempellogik unterstützt die lässige Optik. Stickereien und Quilting Stitches runden ab. Bei den Blusen ist Formenvielfalt angesagt. Material- und Printmix, Patchwork, Minimals, Symbols und ornamentale Prints sind es, die für Begehrlichkeit sorgen. Das Knotendetail findet selektiv seinen Einsatz. Ebenso Bändchendetails am Ausschnitt und Trompetenärmel. Denim bestechen durch softe Farbrics, Waschungsvarianzen bis hin zu Rinsed-Optiken, Shorts und Bermuda im Längenspiel von 19-22 Inch, Dekorationen, Colorkick Turn-up-Details sowie Laserprints mit allover Dots sind dabei. Röcke werden als aufsteigend gesehen - casual Typen aus Jersey, Denim, Viskose und Cutout-Ajour sind zu haben. Flexbündchen sorgen für Bequemlichkeit. Bei den Kleidern hat ebenfalls das Längenspiel bis zum Boden (Maxilänge) Bedeutung. Prints schmücken die sommerlichen Materialien. Der Schmetterling ist ein beliebtes Symbol auf den leichten Qualitäten. Die perfekte Silhouette wird durch bewährte Passformen unterstützt. Street One forciert die pure Sommerlaune mit T-Shirts durch Partprints mit und ohne Pailletten. Glanzlogiken sind inkludiert. Die Passformen, Ausschnittlösungen und Details zeigen eine breite Varianz. Multicolor-Prints spielen eine wichtige Rolle. Funny Prints sind dran. Leichte Shirtjacken decken beide Wetterszenarien ab. Bei den Blusen werden Shirtlogiken aufgegriffen, der Carmenausschnitt wird, wie bereits in der Vorkollektion, stark propagiert. Chambrayoptiken und Streifen sind ein Thema. Die Hosen zeigen eine Varianz von Slimfits, Bermuda bis hin zu fließenden Viskosetypen. Bei den Denim sind es vor allem kommerzielle Blauwaschungen; aber auch Grau ist zu finden. Knitdenim ist ein Thema bei den Bermuda. Die Slim-Silhouette ist weiterhin beliebt. Platzierte Stickereien und tropisch anmutende Alloverprints sind besondere Hingucker. Bei den Kleidern sind es Hängerchen, ebenfalls wie bei den Blusen die Carmenlogik und schließlich Längenvarianz. Auch hier ist die Maxilänge vertreten. Prints in Form von Multicolorlogiken, Minimals und Streifen spielen die Hauptrolle. Bei den Röcken sind es die beliebten „Kofferröcke“ und moderne lange Tubeformen. Bindedetails sind der Clou.

Street One präsentiert eine Bluse mit Lurexdetails in Kombination zur sommerlichen Bermuda in White. Das Finish des Outfits ist ein Tuch mit Flamingoprint mit Pailletten und offenen Kanten. Daneben wird eine Hose mit karibisch assoziierten Print gezeigt. Der Fit ist Highwaist, Skinny mit Slimleg; kombiniert zum Unishirt.

Die Marke CECIL forciert ein ärmelloses Top mit Minimalprint mit V-Ausschnitt und Bindedetail in Kombination zur Scarlett-Denimshorts im Blue-Wash im Cotton-Mix. Daneben wird ein Kleid mit einem Print aus jeder Menge Flower Power präsentiert. Große Blüten schmücken die Oberfläche auf dunklem, kontrastigen Fond. Das Kleid besticht durch die Attribute Rundhals, leicht überschnittener Ärmel, knieumspielende Länge und kleinen Tascheneingriffen.

Fresh Sunny Aqua

Street One setzt dem Sommer starke Farben entgegen. Sunny Aqua - schafft Assoziationen mit einer frischen Meeresbrise. Zudem bietet die Farbe eine hohe Kombinationsvielfalt. Kontraste eignen sich perfekt. So auch das Partprint-Shirt mit dem Wording „Ocean Air Salty Hair“. Die Blätterlogik passt hervorragend in die Farb- und Stilkombination. Ein weißer Sneaker rundet ab.

Fly Fly Butterfly

CECIL präsentiert ein T-Shirt mit einen Butterfly Alloverprint mit seitlichem Knotendetail. Der Begriff „Schmetterling“ stammt übrigens aus dem slawisch-ostmitteldeutschen und wurde 1501 zuerst verwendet und setzte sich erst in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts durch. Davor waren Bezeichnungen von „Tagvögel“ und „Nachtvögel“ üblich. Das Shirt mit Rundhals besitzt zudem einen kleinen Ärmel. Das Material ist besonders angenehm auf der Haut zu tragen. Kombiniert wird zur Scarlett Shorts im sommerlichen White. Ein Outfit, dass pure Lust auf Sommer, Sonne und Meer macht. Genießen Sie die Zeit.